Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Nuß- oder Mohnstrudel

Nuss oder Mohnstrudel

Teig

500 g Mehl

3 EL Zucker

1/4 l lauwarme Milch

40 g Hefe

1 Prise Salz

100 g Butter   2 Eigelbe(kein Eiklar, der Hefeteig wird dann hart)

Schale einer unbehandelter Zitrone.

Nußfüllung

  150 g Zucker, 300 g gemahlene Walnüsse

abgeriebene Zitronenschale

eine handvoll Rosinen, 100  ml Milch

Ei mit Zucker, Nüssen , Zitronenschale und Rosinen vermengen. So viel Milch zugegen , dass eine feste Masse entsteht

Mohnfüllung

300 g gemahlener Mohn

200 g Zucker, abgeriebene Zitronenschale,  100 ml Milch , eine handvoll Rosinen

Mohn mit Zucker und Zitronenschale , Rosinen in Milch kochen , bis die Masse dick wird .

Zum bestreichen , Kondensmilch mit Eigelb mischen , für das Backblech Butter.

Mehl in einer Schüssel geben , in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker und die zerbröckelte Hefe hineingeben und einen Teil der Milch dazu geben. 15 Minuten  zugedeckt gehen lassen . Danach die restliche Milch , das Salz, die zerlassene Butter  und die Eier dazugeben.  Mit der Hand oder einer Küchenmaschine (Knethacken)den Teig geschmeidig kneten.

Zugedeckt 30 Minuten, gehen lassen . Den Teig in 2 teilen ausrollen auf einer bemehlten Fläche , und mit Nuß – oder Mohnfüllung bestreichen, aufrollen  und beide Strudel auf ein gefettetes Backblech legen. Nochmals 30 Minuuten gehen lassen . Mit Kondensmilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180-190° Grad  35 – 40 Minuten backen (hängt auch vom Backofen ab, jeder kennt seinen Ofen)

Placinta cu mac sau cu nuca

Aluatul

500 g faine

3 linguri zahar

250 ml lapte caldut

40 g drojdie

un pic sare

100 g unt   2 oua ( numai galbenusul, fiindca cu albus se intareste aluatul)

In aluat am mai pus si coaja de la o lamiie ( bio sa fie, deci nestropite) si un piculet de rom am pus in aluat.

Pentru uns aluatul deasupra eu folosesc un galbenus mestecat cu lapte condensat si tava o ung cu putin unt.

Umplatura de mac

300 g mac macinat

200 gzahar,coaja de la o lamie,  100 ml lapte , o mina de stafide pe care inainte le-am inmuiat in rom ( nu trebuie sa fie inmuiate in rom se poate numai in lapte,
dar asa imi place mie mai mult)

Macul, zaharul, coaja de lamie , stafidele se fierb cu laptele pina au o consistenta lipicioasa si nu curge.

Umplatura cu nuca

150 g zahar, 300 g nuci macinate

coaja unei lamii rase (bio ca coaja lor nu este stropita)

o mina stafide , iar asa inmuiate in rom sau numai lapte , fiecare cum doreste , 100  ml lapte

1 ou
oul, zaharul, nucile, coaja de lamiie, stafidele se amesteca si se fierb pina devin si ele o masa consistenta ( atentie mestecati la foc mic sa nu arda)

Mod de preparare a aluatului

Faina se pune intr-un castron, in mijloc se pune zaharul si drojdia care am mestecat-o in 100 ml lapte caldut, deasupra am pus un pic zahar. Toate le-am lasat bine acoperite
sa creasca circa 15 minute. Dupa aceia am pus restul de lapte, sarea, untul pe care l-am topit, ouale si coaja de lamie si le-am framintat cu masina pina a devenit un aluat neted.
Acest aluat l-am lasat sa odihneasca iar 30 minute acoperit.

Aluatul se imparte in doua , si se intinde pe planul de lucru unde am presarat faina.
se umple unul cu nuca altul cu mac , se ruleaza si se aseaza in tava unsa, le mai las sa odihneasca 30 minute dupa care le ung cu galbenus amestecat cu lapte condensat (acesta este facultativ , daca nu este la indemina ajunge si galbenusul) se pune la cuptorul incalzit in prealabil la 180-190° pentru 35-40 minute, depinde de cuptor (dar fiecare isi cunoaste cuptorul si stie cam cit ii trebuie pentru un aluat dospit ca asta)

 

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 2. November 2011 und wurde abgelegt unter "Backrezepte". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. Mona Radanov sagt:

    Frau Bodea hat echt super die Rezepte! Alles was ich gesucht habe, habe ich bei ihr so gefunden, wie ich es aus meiner Kindheit kenne.
    Herzlichen Dank!

    Mona Radanov

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates