Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Topfenknoedel/ papanasi

Topfenknödel/papanasi

250 g Topfen oder Quark

100 g Grieß

50 g Mehl (Weizen)

50 g weiche Butter

1 Zitrone (Schale)

1 Ei

  100 g  Semmelbrösel

150 g  Butter

1 Prise Salz

 Rahm

Die Zutaten sollen Zimmertemperatur haben. Die Schale einer unbehandelten Zitrone abreiben. In einer Schüssel den Topfen oder Quark  mit Grieß, Mehl, Butter, der geriebenen Zitronenschale, einem ganzen Ei und einer Prise Salz zu einem Teig mischen.

In einen großen Topf 2-3 Liter Wasser zum kochen bringen, einen TL Salz dem Kochwasser hinzufügen.

Nun mit zwei Eßlöffeln Knödel formen und in das sanft kochende Wasser legen. Die Knödel sinken erst zu Boden. Wenn sie gar werden, schwimmen sie oben auf. Kochzeit circa 10 Minuten , dann sind die gar.

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne  Butter  erhitzen und die Semmelbrösel darin goldgelb rösten. Ständig  rühren oder  damit die   Semmelbrösel nicht anbrennen.

Die fertigen Knödel mit der Schöpfkelle entnehmen, in der Pfanne mit den Semmelbrösel  gut mischen. Anrichten und die warmen Käseknödel mit  Puderzucker und Sauerrahm servieren.

Das ist die Variante die wir im Banat gemacht haben, und zwar gekocht, in der rumänischen Bevölkerung wurden sie in Öl ausgebacken und mit Konfitüre und Rahm serviert und werden  papanasi genannt.

Papanasi

Papanasii exista sub diverse forme si moduri de preparare, care mai de care mai delicioase.  Serveste-i cu smantana si dulceata preferata. Cei din Banat sau mai bine zis populatia germana , le facea fierte in apa , ca si galuste , restul populatieti le prajeste in ulei , ambele variante sint foarte bune, eu prefer fiertul ca are mai putine kcal.

Ingrediente

250 g  brinza dulce foarte bine scursa

100 g gris

50 g faina alba

50 g unt moale

coaja de la o lamiie

1 ou

  100 g  pesmet

150 g  unt sau ulei pentru pesmet

putina sare

smintina si dulceata

Se amesteca toate ingredientele bine si daca brinza es mai umeda se mai adauga o lingura de faina in compozitie, aluatul trebuie sa fie usor de format si nu sa lipeasca .
Se pune intr-o tiagie adanca mult ulei la incins.
Se formeaza din aluat bile de dimensiunea interiorului pumnului.Se strapungebila cu degetul prin centru, apoi treceti bila prin faina. Usor, mariti gaura din mijloc si turtiti putin colacul obtinut.
Se da focul la mediu sub tigaie si prajim papanasii pe ambele parti pana sunt rumeni (aprox 5 minute). Se servesc cu dulceata , smintina sau cu zahar praf.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 25. Oktober 2011 und wurde abgelegt unter "Kochrezepte, Vegetarische Rezepte". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

1 Kommentar

  1. Gerhard Ruscher sagt:

    Inge,

    ich möchte Ihnen danken für ihre Rezeptsammlung. Mich erinnert sie stark an meine Kindheit.
    Ich habe desweiteren endlich ein Rezept für Turogomboc(Topfenknödel) gefunden, so wie meine Oma den immer zubereitet hat.

    Noch einmal vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.9
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates