Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Mici/Mititei

Mici/Mititei

Rumänische Grillspezialität nur ähnlich geformt wie Cevapcici aber vom Geschmack wie anders.

 

Zutaten

1 kg Rindfleisch vom Nacken
1/2 kg Schweinefleisch vom Nacken
1/2 kg Schaffleisch vom Nacken(oder auch Lammfleisch)

1/2 Markknochen/je kg Fleisch

Man kann auch das Schaffleisch oder Lammfleisch weglassen, den es schmeckt nicht jedem, aber so schmecken sie mir am Besten

und man schmeckt es auch nicht so raus.

Zutaten für je 1 Kg Fleisch

8 g schwarzer Pfeffer (gemahlen)
12 g Thymian (frisch gemörsert)
4 g Piment (frisch gemahlen)
2 g Koriander (frisch gemörsert)
2 g Kreuzkümmel (frisch gemörsert)
1 g Sternanis (frisch gemörsert)
8 g Natron
1 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
1 TL Sojaöl
1 Knoblauchzehe (frisch gehackt, klein)

Zubereitung

Das Rind-, Schweine- und Schaff/Lammfleisch wird zwei Mal durch den Fleischwolf gedreht (1 Mal grob, 1 Mal mittel).
Je Kilogramm Fleisch, 1/2 kg Markknochen kochen und die Brühe kalt stellen.
In einem angepassten großen Gefäß wird der Reihe nach in das Hack, zuerst das Natron, dann der Zitronensaft, eingemischt (Eingeknetet). Dann wird die Hälfte der Knochenbrühe und er Rest der Gewürze , außer dem Knoblauch  unter ständigem Kneten dazugemischt. Alles gründlich mischen.
Dann in Folie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank. Nächsten Tag raus aus dem Kühlschrank und zuerst 1-2 Sunden Ruhen lassen dann den Rest der Markknochenbrühe, die auch kühl aufbewahrt wurde, dazumischen und gründlich einkneten.
Je Kilogramm Fleisch wird aus je einer ausgepresster Knoblauchzehe und einem EL warmem Wasser, einen Knoblauchsaft gemischt und in das Hack eingeknetet. Dann kommt wieder alles in Folie und über Nacht in Kühlschrank.
1-2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen und und in Form von kleinen Würstchen formen. Nun werden sie mit dem Sojaöl von allen Seiten eingepinselt und liegen dann noch 1/2 Stunde auf einer Folie bevor sie auf den Grill kommen. Sie werden, bei mittlerer Hitze, direkt über Holzkohle oder Briketts gegrillt, wenn möglich 3- oder 4- mal wenden und vor jedem wenden mit Knoblauchsaft einpinseln. Ich brate sie auch in der Pfanne , habe eine Pfanne die hat diese Grillrillen

Serviert werden die Mititei mit Baguette oder einfach dunkles Br0t, dazu Senf oder auch Mujdei( eine rumänischer Dipp aus Knoblauch, Salz und wenig Öl)

Mujdei

Man schält 15-20 Zehen Knoblauch, zerdrückt sie mit einem Küchenmesser, hackt sie grob und übergießt sie mit wenig Öl, so daß alles gerade bedeckt ist dazu etwas Salz,

alles gut umrühren.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 22. April 2012 und wurde abgelegt unter "Kochrezepte, Sonstiges". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates