Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Zacusca

vegetarischer Brotaufstrich

Zacusca ist ein vegetarischer Brotaufstrich , der jeden Herbst von den fleißigen Hausfrauen gemacht wird , jedenfalls früher, jetzt kann man den auch im Laden kaufen , aber selbstgemacht schmeckt besser.

 

 Zutaten

2 kg Auberginen
1 kg rote Paprika
½ kg Zwiebeln
1 l Tomatensaft
½ Teelöffel schwarzen gemahlenen Pfeffer
300 ml Pflanzenöl
Salz und  nach Geschmack

2-3 Lorbeerblätter

Zubereitung:
Die Auberginen grillen bis man die Haut  ablösen kann,danach auskühlen lassen und die Haut abziehen. Auberginen und Paprika durch den Fleischwolf drehen. Die Zwiebeln klein schneiden, mit den Lorbeerblättern, Pfeffer und etwas Salz im Öl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind; rühren , ständig rühren.Das Restgemüse und Tomatensaft dazugeben und alles auf kleiner Flamme circa 1 Stunde unter ständigen rühren kochen .

In den vorher vorbereiteten Gläser einfüllen , und da es keine Konservierungsmittel enthällt , erhitze ichvorher Öl und jedes Glas bevor ich es zuschraube bekommt obendrauf ein Löffel heißes Öl zur Konservierung.

Die Gläser stelle ich zum Abküklen in einer vorher vorbereiteten Kiste ausgepolstert mit Decken bis zum nächsten Tag . So wird Zacusca lange haltbar gemacht

Die Paprika und die Auberginnen unbedingt, am Grill  oder ich verwende die Cerankochplatte(läßt sich danach super sauber machen) zubereiten, den die brauchen diesen gegrillten Geschmack, nicht einfach im Backofen am Grill, es ist nicht das Gleiche, es fehlt dieser gegrillte Geschmack, am Besten man grillt die draußen auf dem
Holzkohle Grill

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 25. Oktober 2011 und wurde abgelegt unter "Vegetarische Rezepte". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. Maria sagt:

    Hallo Inge, wie grillst du das Gemüse auf dem Ceranfeld und wie lange? Direkt auf dem Glasfeld? Das würde mich doch sehr interessieren. Klingt interessant und vor allem auch sehr nützlich zu wissen. Arbeitest du öfter direkt auf dem Ceranfeld und auf welcher Stufe (der niedrigsten?). Neugierige Grüße, Maria

    • IngeB sagt:

      Hallo Maria, bis jetzt habe ich auf den Ceranfeld jahrlelang gegrillt, die Auberginnen und die Paprika, jetzt da ich einen Schrebergarten habe, mache ich die großen Mengen für Zacusca auf den Kohlengrill, die kleineren Mengen für Hausgebrauch werden noch immer am Ceranfeld gemacht. Meistens auf Stufe 3, mußt aber selbst herausfinden ist von Herd zu Herd unterschiedlich,( habe auch eine extra Ceranplatte da wird auf 4 gegrillt)…. ich habe schon immer mit der Ceranplatte gearbeitet, weil sonst der Geschmack nicht der Gleiche ist , habe es im Backofen im Gastrobackgrill probiert, aber war eben nichts. Keine Bange der läßt sich gut säubern, spurenlos. Die Zeit ? wenn es schnell gehen muß habe ich schon mal hochgedreht, die Küche aber dann nicht verlassen, den es kann schnell gehen. Die Paprika gehen schnell,. da muß man schon dranbleiben, mit den Auberginnen dauert es ein wenig länger. Habe letzte Woche eine große Portion Zacusca gemacht, schmeckt besser als die im Laden. Liebe Grüsse Inge

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates