Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Amandine

Zutaten

6 Eier
200 gr. Zucker
40ml Wasser
40ml Öl
3 EL Kakao
200 gr. Mehl
1 Päckchen Backpulver

Die Eier trennen,  Eigelb mit dem Öl schaumig rühren
Eiweiss mit dem Zucker steif schlagen
Dem Eiweiss das Eigelb untermischen mit einem Kochlöffel von unten nach oben.
Das Mehl mit Backpulver mischen und Kakao dazutun und alles über die Eimasse sieben.
Alles in einem Backblech reintun, das wir vorher mit Butter und Mehl bestäuben.
In Backofen bei 180 Grad für circa 30 Minuten backen, man kann es mit dem Zahnstocher probieren, ob der Boden gebacken ist.

Creme
300 ml Schlagsahne und 300 gr. Vollmilchschokolade und ein wenig Rum, muss aber nicht 🙂
Die Schlagsahne wird erwärmt und darin kommt die Schokolade, man rührt bis die Schokolade zerschmolzen ist, aufpassen nicht dass sie kocht, zuletzt gibt man noch den Rum rein läßt sie abkühlen und gibt sie am besten über Nacht im Kühlschrank, sie wird danach mit dem Mixer gut gerührt bis eine flaumige Creme entsteht.

Sirup

300-400 ml Wasser, 150 gr. Zucker und ein wenig Rum (wer möchte)
Der Zucker wird mit dem Wasser gekocht bis er sich ganz auflöst, man nimmt ihm vom Herd und wenn er ein wenig erkaltet ist gibt man den Rum rein.
Der Tortenboden wird einmal durchgeschnitten und mit dem Sirup eingetränkt und mit der Creme gefüllt .
Und damit die Amandine auch ihre original aussehen bekommt kommt drauf eine Fondantglasur, die man fertig kaufen kann oder selber macht

 Fondant (für die ganz Fleißigen die alles selber machen wollen ) 😉 

1kg Zucker
100 gr. Honig
500 ml Wasser
Der Zucker wird in Wasser aufgelöst, und wenn es anfängt zu kochen muss man ständig mit einem nassen Pinsel ständig den Rand des Topfes sauber machen den der Zucker bildet Kristalle. Wenn er anfängt sich zu binden gibt man den Honig rein.
Man macht dann die Probe, ob es schon fertig ist, indem man einen Tropfen im kalten Wasser reintut, wenn es sich zusammenzieht wie ein Bonbon dann ist es fertig.
Ein Tag zuvor stellen wir einen Topf im Kühlschrank !!!
In diesem kalten Topf wird diese Masse mit dem Mixer so lange umgerührt auf hoher Stufe bis die ganz weiß wird, man kann ihn dann aufbewahren im Kühlschrank und immer wieder was davon verwenden. Keine Sorge der wird wieder geschmeidig und weich wenn er erwärmt wird, er kann mit Kakao, Kaffee , Lebensmittelfarbe vermischt werden

Für die Amandine nehmen wir diesen Fondant und geben wieviel wir brauchen in einem Topf den wir über heißes Wasser weich und geschmeidig rühren und geben Kakao dazu, und fertig ist unser Fondant den wir über die Amandine geben.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 17. April 2015 und wurde abgelegt unter "Backrezepte". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.9
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates