Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Hefeteig mit Früchte/ aluat cu drojdie si cu fructe

Aprikosen und Kirschkuchen mit Hefeteig

Man kann den Kuchen auch mit Stevia  zubereiten, ideal für Diabetiker und für diejenige die gern den Kuchen

                                                                                                                           essen möchten, aber nicht soviele Kcal zu sich nehmen möchten.

Die Form die ich bei diesem Rezept gebraucht habe ist 23×23 und meine Formen kaufe ich von hier, sind einfach toll

ro   Prajitura cu caise si cirese cu aluat dospit

Se poate coace aceasta prajitura si cu stevia, inlocuitor de zahar, ideal pentru diabetici si cei care nu

vor sa manince atitea kcal.

Forma din reteta este de 23x23cm , toate formele mele le-am cumparat de aici

Zutaten für den Teig

300 gr Mehl
70 gr Zucker (oder 4 TL Stevia, man muß aber probieren, ob er genug süß ist, den die Geschmäcker sind ja verschieden, mir reichten 3 )
25 g Hefe
125 ml Milch
75 gr Magarine
1 Ei

 

Für den Belag habe ich 1,5 Kg Aprikosen oder 1,5 kg Kirschen genommen, man kann auch die Hällfte mit Aprikosen und die andere Hälfte mit
Kirschen belegen

für die Streusel
150 gr Mehl
50 gr Zucker ( 3 TL Steviazucker)
100 gr Butter
2 TL  Zimtpulver

Zubereitung

Mehl in einer Schüssel geben , in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker( 1/2 TL Steviazucker ) und die zerbröckelte Hefe hineingeben und einen Teil der Milch dazu geben. 15 Minuten  zugedeckt gehen lassen . Danach die restliche Milch , das Salz, die zerlassene Butter  und die Eier dazugeben.  Mit der Hand oder einer Küchenmaschine (Knethacken)den Teig geschmeidig kneten.

Zugedeckt 30 Minuten, gehen lassen . Den Teig ausrollen und in der Form reintun. Wieder eine halbe Stunde gehen lassen. Die Form einfetten oder

auch nicht hängt von der Backform ab .Danach den Teig mit den Früchten belegen und mit ein wenig Zimt( 1 TL) und  Zucker( 2 TL Stevia ) bestreuen

Die vorher zubereiteten Streusel über die Früchte streuen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad für 40 Minuten backen, wer möchte kann mit Puderzucker bestreuen oder mit
mit 1 TL Steviazucker mit Zimt mischen und damit bestreuen.

Mit Steviazucker muß man experimentieren und immer wieder probieren, den es gibt mehrere Produkte und ob alle gleich sind , das weiß ich nicht, deshalb probieren

ro

Ingrediente aluat

300 gr faina
70 gr zahar (sau  4 lingurite zahar Stevia, trebuie incercat ca gustul de dulce este la fiecare diferit la unii la place mai dulce la altii nu, eu am luat 3 lingurite )
25 g drojdie
125 ml lapte
75 gr margarina
1 ou

Pentru deasupra am luat 1,5kg caise sau 1,5kg cirese sau se poate face jumi/juma

Pentru fariminturiile deasupra (fulgi)

150 gr faina
50 gr zahar ( 3 lingurite zahar stevie)
100 gr unt
2 lingurite scortisoare

Astea se amesteca cu mina sa devina asa sfarimicioase, daca folositi stevia , gustati daca este destul de dulce, stevia fiind foarte dulce , dar are 0 kcal .

Mod de preparare

Se pune faina int-un vas, eu pun in vasul de la masina de bucatarie, facem o adincitura in care punem drojdia care am sfarimat-o
si am mestecat-o cu putin zahar sau stevia ( 1/2lingurita) si astea le-am mestecat cu putin lapte caldut. Astea le lasam acoperite la caldura pentru
15 minute. Dupa aceia punem resteul de lapte, sare, untul topit, zahar sau stevia si oul. Le amestecam bine cu mina sau cu masina .
Acoperit se lasa iar 30 minute. Se ia aluatul se intinde, si se pune in forma si iar se lasa 15 minute sa creasca dupa care punem fructele pe el,
si presaram cu zahar mestecat cu scortisoare , in loc de zahar punem 2 lingurite stevie.

Fulgi sau farimiturile care le-aam pregatit inainte le sfarimam asa cu mina peste ele si punem in cuptorul incalzit prealabil la 190 grade timp de 40 minute.
Cine vrea poate atunci cind prajitura este gata sa o presare cu zahar pudra( 1 lingurita stevie) cu scortisoara.

Cu zaharul de stevie trebuie sa experimentezi, unii le place mai dulce , stevia este foarte foarte dulce, dar are 0 kcal.

Deci experimenteaza daca vrei 0 kcal  😉

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 21. Juli 2013 und wurde abgelegt unter "Backrezepte". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.12
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates