Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Archiv: Dezember 2011

Gefüllte Paprika in Tomatensoße

Zutaten

500 g  gemischtes Hackfleisch

1 große Zwiebel

1 Ei

100 g Reis

500 g paasierte Tomaten (1 Packung)

8 Paprikaschoten

Salz, Pfeffer, Öl, Zucker, Mehl und ein Lorbeerblatt

Zubereitung

Die Zwiebel fein hacken. Hackfleisch, Reis, Salz,  Pfeffer und ein Ei in einer Schüssel geben und die ganze Masse gut vermengen.   Paprikaschoten aushöhlen, mit der Fleischmasse füllen

      In einer großen Pfanne ca. 50 ml Öl  erhitzen,  4 EL Mehl  einrühren, darauf achten daß das Mehl nicht klumpt.Mit etwas kaltem Wasser (100 ml) zu einer Mehlschwizte rühren. Das Tomatenmark  mit einem Schneebesen portionsweise einrühren bis eine feine Soße erreicht ist.  Aufkochen, mit Zucker Salz abschmecken  , Lorbeerblatt  reintun und über die gefüllten Paprikaschoten gießen. Alles zusammen  auf kleiner Hitze 30 Minuten kochen  lassen. Ergibt circa 8  gefüllte Paprika(hängt von der größe der Paprika ab).

IngeB am Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Abgelegt unter: Kochrezepte | RSS 2.0 | TB | 4 Kommentare

Spinat mit Spiegeleier und Brot in Öl ausgebacken

Wir  lieben Spinat und da  wir davon im Garten eine Menge haben, wird der auch oft zubereitet , bei uns in Rumänien wird der mit

Spiegleier und  im Ei ausgebackenen Brot gegessen.

1 kg Spinat

2 EL Öl

2 EL Mehl

1/4 ml Milch

2 Knoblauchzehen oder auch mehr nach Geschmack

4 EL Sahne

Salz und Pfeffer

Für das ausgebackene Brot

2-3 Eier  hängt von den Scheiben Brot ab die man ausbacken möchte

6-8 Scheiben Brot

2 EL Milch

100 ml Öl

Den Spinat ordentlich waschen und in circa 3 l Wasser mit Salz geben und  6-8 Minuten kochen lassen.

In einem Sieb schütten , abtropfen lassen und danach hacken, ich mach das immer mit der Küchenmaschine mit der Funktion

kleinhacken.

Öl in einem Topf erhitzen den kleinzerhackten Knoblauch dazugeben und kurz andünsten , aufpassen nicht anbrennen lassen

den es schmeckt dann bitter. Mehl darüberstäuben und mit Milch ablöschen.

Den gehackten Spinat dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz zuletzt kommt die Sahne dazu.

Jetzt werden die Eier für das Brot aufgeschlagen(2 EL Milch dazugeben) und die Brotscheiben darin auf beiden Seiten gewendet und im vorher

erhitzten Öl gebacken.

Es fehlen nur noch die Spiegeleier , aber die bekommt schon jeder hin oder ???

IngeB am Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Abgelegt unter: Kochrezepte | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Ungarisches Gulasch

Zutaten

800 g Fleisch (Rind,Kalb oder Schwein, gemischt oder auch einzeln)
400 g Zwiebeln
400 g Tomaten
2 Paprikaschotten
1 Teelöffel edelsüßen Paprika
1/4 Liter Rotwein
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Teelöffel Gewürzmischung
(Kümmel, Majoran, Knoblauch, gehackt)
1 Chilli ( wer möchte)
Pfeffer, Salz
100 g Gänse- oder Schweineschmalz

Zubereitung

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und kurz andünsten. Das Fleisch auf die Zwiebeln geben und zugedeckt ca. 10 Minuten auf geringer Hitze Saft ziehen lassen.

Salzen und Pfeffern und mit dem Paprika bestäuben. Das Ganze gut umrühren und den entstandenen Saft gut einkochen. Dadurch erhält das Gulasch Farbe und Geschmack. Mit dem Rotwein ablöschen und zugedeckt 60 Minuten schmoren.

Die Tomaten und Paprika vierteln und mit dem Tomatenmark zugeben. Weitere 20 Minuten schmoren.

Zum Schluss mit der Gewürzmischung und Chilli abschmecken

Ich serviere das  Gulasch entweder mit mehlig  kochende Kartoffel die ich vorher reintue und zusammen mit dem Gulasch koche , oder mit Kartoffelpüree, Polenta,
Spätzle oder Nockerl (siehe Krumpiern-Nockerl  )


IngeB am Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Abgelegt unter: Kochrezepte | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates