Inge's Hobbyblog

backen, kochen,basteln ……….

Archiv: Juli 2012

Pfannkuchen mit Hackfleischfüllung

oder gefüllt mit Tofu für Vegetarier

Pfannkuchen mit Hackfleischfüllung

Zutaten für die Pfannkuchen
½ l Milch
200 g Mehl
2 Eier
Salz
Öl zum Braten ( ich benutze kein Öl, hängt von der Pfanne ab in der man seine Pfannkuchen macht )
 
Hackfleischfüllung
2 große Zwiebeln
2-3 EL Öl
3-4 Knoblauchzehen
500 g Hackfleisch gemischt oder nur vom Rind oder Schwein
Für die vegetarische Variante nehme ich Räuchertofu
Salz
Pfeffer
½ rote Paprikaschote
2 EL gelbe Senfsaat
1 gehäufter EL Paprikapulver
1 Bund Petersilie
3 EL Weißwein
5 EL Brühe
1 Eiweiß
 
Saure Sahne
300 g saure Sahne
Pfeffer
Zitronensaft und -schale
Paprikaöl
1 EL Paprikapulver
4-5 EL Olivenöl
 
Zubereitung der Pfannkuchen
 Mehl mit 3 EL Milch, den Eiern, Salz und in einer Schüssel verrühren. So viel Milch dazugiessen, dass ein dünflüssiger Teig entsteht.
Eine Pfanne erhitzen und gleichmässig ausfetten (wenn es sein muß , hängt von der Pfanne ab) Etwa 1/8 des Teiges mit einem Schöpflöffel hineingießen und die Pfanne schwenken,
so dass der Teig auseinanderfließt und der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Die Palatschinke bei schwacher Hitze beidseitig goldgelb backen.
 
Zubereitung Füllung
Für die Füllung die Zwiebeln fein würfeln und im heißen Öl andünsten, dann die fein gewürfelte Paprikaschote hinzufügen. Gehackten Knoblauch hinzugeben, dann auch das  Hackfleisch oder den Räuchertofu , wenn es vegetarisch sein sollte. So lange  braten und umrühren, bis alles krümelig geworden und aller entstandene Saft wieder verkocht ist. Dabei immer wieder das Fleisch zerdrücken und salzen sowie pfeffern. Die Senfsaat, das Paprikapulver und die fein gehackte Petersilie hinzustreuen. Mit Wein ablöschen und eine kleine Weile köcheln lassen. Schließlich mit Essig abschmecken und die Brühe (oder Weißwein) angießen, damit die Füllung geschmeidig wird.
 
 Jeweils zwei Esslöffel dieser Hackfleischfüllung (oder Tofufüllung)in die Mitte eines jeden Pfannkuchen  geben. Drei Seiten über die Füllung klappen, dann die letzte Seite darüberlegen, sodass quadratische Päckchen entstehen. Mit Eiweiß zukleben. Dann mit dieser Klebestelle zuerst ins heiße Öl in einer Pfanne setzen und von beiden Seiten braten.
Als Beilage ein schöner Salat und saure Sahne, die mit etwas Zitronensaft und -schale sowie mit Salz und Pfeffer gewürzt wird.  Außerdem Paprikaöl: Dafür einen gehäuften Esslöffel Paprikapulver mit vier bis fünf Esslöffeln Olivenöl glatt rühren.  Dieses Paprikaöl dann tropfenweise über die Pfannkuchen geben.
 
IngeB am Samstag, 21. Juli 2012 | Abgelegt unter: Vegetarische Rezepte | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Gefüllter Kohlkopf mit Hackfleisch oder Räuchertofu

Zutaten

1 Weißkohlkopf
2 größere Zwiebeln
3 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen
75 g geräucherter Bauchspeck( nicht bei der vegetarischen Variante)
1 EL Kümmel
2 EL getrockneter Majoran
Petersilie
700 g Hackfleisch kann auch gemischt sein
oder für die vegetarische Variante nehme ich die gleiche Menge von Räuchertofu
1  Brötchen( eingeweicht)
2 Eier
Salz
Pfeffer
Chili
1Kg Kartoffel
1 Prise Zucker
½ l Brühe
200 gr. saure Sahne
eine Zitrone
1 Bund Dill
Zubereitung
Man nimmt den Kohlkopf und schneidet mit einem spitzen Messern den Stunk heraus und dann von den Blätter bis ein dünner Rand von 2-3 cm übrig bleibt.
Die herausgelösten Blätter sehr fein schneiden und mit den kleingehackten Zwiebeln in Öl andünsten. Knoblauch und Kümmel hinzufügen und nachher auch noch den Speck mitbraten(versteht sich , dass dieser Schritt in der vegetarischen Variante ausfällt).
Wenn alles fertig ist kommt die Petersilie und eine Prise Zucker hinzu
Von dieser Mischung nehmen wir die Hälfte heraus und den Rest mischen wir mit dem Hackfleisch ( oder Räuchertofu), den eingeweichten Brötchen und die Eier.
Alles schön abschmecken und den Kohlkopf damit füllen.
Den restlichen Kohl in einem Bräter tun und den gefüllten Kohlkopf drauf setzen, alles mit der Brühe übergießen , und im Backofen bei  180°  30-40 Minuten anbraten, dann
auf dieses Kohlbett Kartoffelspalten verteilen und weiter im Backofen bei 150 ° weiter bis zu einer Stunde schmorren lassen.
Herausgenommen wird der Kohlkopf in Stücke verteilt und zusammen mit den Kartoffelspalten serviert, alles wird mit der sauren Sahne abgeschmeckt .
 
 

 

IngeB am Samstag, 21. Juli 2012 | Abgelegt unter: Kochrezepte | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Auberginen paniert

panierte Auberginnen


Zutaten
1-2 Auberginen
2 Eier
Salz
Mehl
Paniermehl
Öl
 
Zubereitung
Die Auberginen in Scheiben schneiden und salzen, und so eine halbe Stunde ziehen lassen, außerdem enthalten die viel Wasser ( die aus dem eigenen Garten, enthalten bereits kein Wasser )
Die Eier aufschlagen und das Öl erhitzen.
Die Auberginenscheiben zuerst in Mehl , dann in Ei und zuletzt in Paniermehl wenden , im erhitzten Öl  goldgelb anbraten. Dazu schmeckt gut ein Tomatensalat.
IngeB am Samstag, 21. Juli 2012 | Abgelegt unter: Vegetarische Rezepte | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare
Inge's Hobbyblog läuft unter Wordpress 5.6.2
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates